Planetenwellen – Gedichte und Prosa von Bob Dylan

 

1_Planetenwellen
»Bob Dylan ist ein Planet, den es zu entdecken gilt.«
Tom Waits

Parallel zu seiner Deutschlandtournee ist jetzt Planetenwellen erschienen: Eine zweisprachige Auswahl an Gedichten, Prosa, Reden und Essays des frisch gebackenen Nobelpreisträgers Bob Dylan – übersetzt und kommentiert von Dylan-Kenner Heinrich Detering.

»I’m a poet / And I know it / Hope I don’t blow it«
Bob Dylan

In seinen frühen Jahren verstand Bob Dylan sich sowohl als Songwriter als auch als Lyriker. Seinen Schallplatten gab er komplette Gedichtzyklen und lyrische Prosa bei, Langgedichte erschienen in Zeitschriften der Folk- und der Beat-Szene, das Poem Last Thoughts On Woody Guthrie rezitierte er im Konzert. Die Lyrik war eine Ideenwerkstatt, sie gab ihm die Möglichkeit zu Selbstkommentaren gegenüber Freund und Feind, sie verband die Poesie seiner Songs mit den literarischen Traditionen Rimbauds, Brechts, der Beat Poets.
Dieser Band bietet zum ersten Mal eine zweisprachige Auswahl aus Dylans Gedichten und Prosagedichten von den Anfängen bis 1978, ergänzt um programmatische Texte aus den letzten Jahren, herausgegeben, übersetzt und kommentiert von Dylan-Kenner Heinrich Detering.

„Planetenwellen – Gedichte und Prosa“ ist erschienen im Hoffmann und Campe Verlag, 496 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, ISBN 978-3-455-00118-1, Preis: 24 Euro.

Kommentar Funktion geschlossen.