Alexander Jay: „Schön ist die Welt“

 

Frankfurt (red) – Seit mittlerweile zwei Dekaden zählt Jay Alexander zu den beliebtesten und charismatischsten Künstlern innerhalb der deutschen Musiklandschaft, in der er sich mit seiner einzigartigen Mischung aus Klassik und Unterhaltung ein völlig neues Genre erschaffen hat. Am 17. April kommt er nun mit seinem Programm „Schön ist die Welt” in die Alte Oper Frankfurt.

Mit dem warmen Timbre seiner Tenorstimme sorgt Jay Alexander bei seinen Auftritten regelmäßig für Begeisterung. „Das Singen hat für mich etwas Göttliches. Wenn ich singe, spüre ich Freiheit, Energie, Kraft und die Magie des Lebens”, so Alexander – pure Emotion und Leidenschaft, die man dem Sänger mit jedem gesungenen Ton, jeder noch so kleinen Geste anmerkt.

Mit seinem vierten Solo-Album „Schön ist die Welt” hat sich der Star-Tenor einen lang gehegten Traum erfüllt. Begleitet vom Orchester der Kulturen widmet er sich darauf der ganz besonderen Musik- und Filmperiode der 30er bis 50er Jahre. Es ist eine außergewöhnliche Sammlung bekannter Operetten- und Filmmelodien dieser Ära, die den Sänger bereits in jungen Jahren begeisterten. Die unvergesslichen Momente, als er in Kindertagen sonntagnachmittags mit der ganzen Familie auf der heimischen Couch saß und die großen Filmstars bewunderte, hat er nun in seine wunderbare Interpretation der bekannten Film- und Operettenmusik dieser Zeit gebannt. „Doch nicht nur als Kind, sondern auch später als Heranwachsenden haben mich diese Produktionen fasziniert: Die Romantik, die manchmal ins Kitschige überschlägt, und dann eben vor allem die Musik. Die sanften Kantilenen, die eingängigen Melodien, ja und natürlich die Instrumentierung und die Arrangements – diese ‚Zutaten’ vermittelten und geben mir ein Gefühl von Wärme”, so der Ausnahme-Tenor.

Der Erfolg gibt ihm Recht: drei Mal in Folge eroberte sein Album Platz 1 der deutschen Klassikcharts. Was gibt es Schöneres, als mit dieser Herzensangelegenheit auf Tour zu gehen? – Aus diesem Anlass gibt Jay Alexander mit seinem Ensemble im kommenden Frühjahr acht Konzerte, bei dem die Besucher die Gelegenheit haben, sein neues Werk live zu erleben. Am 17. April wird er um 20 Uhr in der Frankfurter Alten Oper auftreten.

Tickets gibt es ab sofort im MAZ-Kartenshop (Ticket-Hotline: 0641-9504-3413)

 

Alexander Jay.    Foto: Veranstalter

Kommentar Funktion geschlossen.