Giessen/Marburg/Bad Nauheim (red) – Der aktuelle Fachweiterbildungskurs für Intensivpflege und Anästhesie am Universitätsklinikum ist erfolgreich zu Ende gegangen. Alle 25 Teilnehmer/innen haben bestanden – das Team des UKGM gratuliert daher sehr herzlich den Kolleginnen und Kollegen aus der Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, dem Evangelischen Krankenhaus Gießen und dem Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim sowie jenen aus den beiden Häusern in Gießen und Marburg.

Die Zielsetzung dieser Weiterbildung ist die Qualifizierung von Gesundheits- und Krankenpflegerinnen/Gesundheits- und Krankenpflegern beziehungsweise Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen / Gesundheits- und Kinderkrankenpflegern für ihre Arbeit in der Intensivpflege und Anästhesie. Zur Erfüllung dieser Aufgabe werden Kenntnisse, Fertigkeiten und Verhaltensweisen auf der Grundlage eines patientenorientierten Berufsverständnisses und eines engen Theorie-Praxis-Transfers vermittelt. Hierbei stehen die Erweiterung und Vertiefung von allgemeinem und spezifischem Fachwissen sowie die Förderung der medizinisch-pflegerischen Handlungskompetenz im Vordergrund.

Die Weiterbildung erfolgreich absolviert haben: Jessica Borchardt, David Cyriax (Kerckhoff Klinik), Oleg Diele (Kerckhoff Klinik), Elena Fernandez Exposito, Sebastian Frank, Sandra Groos, Jens Hofmann (Kerckhoff Klinik), David Klein (Kerckhoff Klinik), Sari Kurter, Anne Lange (Evangelisches Krankenhaus), Isabel Fatma Luh, Cornelia Elisabeth Mauer, Tanja Meineke, Katharina Mertke, Ramona Maria Mokthar, Daniel Möller, Magdalena Eva Morasch, Manuela Nicole Muskat (Hochwaldklinik Bad Nauheim), Patrizia Palm, Marie Luise Rennert, Tamara Riedel, Nicole Schmidt, Wiebke Stein, Stephan Von Diemar und Vera Zvejniece.

Die nächste Weiterbildung „Fachpflegerin/Fachpfleger für Intensivpflege und Anästhesie” beginnt am 16. April 2018.

Die erfolgreichen Teilnehmer aus Bad Nauheim, Marburg und Gießen.                                           Foto: UKGM