Lieblingslieder im Gepäck

 

Giessen (hm/klk) – Gut gelaunt, entspannt, sympathisch: Dieser Ruf eilt Johannes Oerding voraus – ganz abgesehen von seinen Qualitäten als Singer/Songwriter. Am 2. September steht der 36-Jährige auf der Bühne vor der altehrwürdigen Klosterruine auf dem Schiffenberg. Er ist einer der Top-Acts beim Gießener Kultursommer 2018. „Tolle Location”, macht der introvertierte Star-Musiker deutlich, der sich auf den Spielort in Gießen freut. GA-Redakteurin Astrid Hundertmark stand er in einem Exklusiv-Interview Rede und Antwort.

Schon auf seiner „Alles brennt”-Tour war Oerding 2015 in Gießen, brannte – bildlich gesprochen – die Kongresshalle ab und hatte bei dieser Visite Gelegenheit, sich die Stadt und den Schiffenberg anzusehen.

Im Moment laufe alles sehr gut, „beruflich wie privat”, verrät der Lebensgefährte von Ina Müller gut gelaunt. Und dass ihm zum Abendbrot während der Tournee „’ne Butterstulle” oftmals lieber sei als das beste Catering.

Das Deutsche Modeinstitut attestiert: Wer heute als Mann einen Hut trägt, gibt ein Statement ab. Ist manchmal mutig, manchmal auch sonderbar. Die Frage an Hut-Träger Johannes Oerding: Was wollen Sie uns damit sagen…?

Oerding: „Irgendwie beides. Denn für meinen Lebensweg braucht man Mut, andererseits sind alle Künstler ja irgendwie sonderbar, verrückter als andere. Kreative Geister eben.”

Und: Was dürfen die Fans am 2. September auf dem Schiffenberg erwarten?

Oerding: „Was ich mitbringe sind meine Lieblingslieder aus fünf Alben, nicht nur das neue. Ich werde auch ganz Altes ausgraben. Und es wird viel passieren zwischen den Songs und mit dem Publikum…”

Tickets für das Konzert von Johannes Oerding am 2. September auf dem Schiffenberg im Rahmen des Gießener Kultursommers gibt es direkt im MAZ-Kartenshop oder unter der Ticket-Hotline: 0641-9504 3413 (Bestellungen nur gegen Vorauskasse).

 

Symphatischer Hutträger: Johannes Oerdiung kommt nach Gießen.                             Foto: Schaar/Sonymusic

 

Kommentar Funktion geschlossen.