Nathan der Weise für Kinder

 

Vielfalt an Religionen und Kulturen: Unsere Kinder wachsen heutzutage in einer Gesellschaft auf, wie

sie bunter nicht sein könnte. Umso wichtiger ist es, ihnen früh Werte wie Toleranz beizubringen

und die Fähigkeit, Menschen anderen Glaubens und anderer Herkunft die Hand zu reichen.

Die

HERDER-Neuerscheinung „Die Geschichte von Nathan dem Weisen“ erzählt die weltberühmte

Ringparabel für Kinder nach. Ein bezauberndes Bilderbuch mit Illustrationen von Guilliano Ferri

und Texten von Max Bollinger.

Welche Religion ist die „einzig wahre“? Eine Frage, die Familien und ganze Länder teilt. In „Die

Geschichte von „Nathan, dem Weisen“ antwortet Nathan auf diese Frage mit einer Parabel. Deren

Essenz ist es, dass die „einzig wahre“ Religion für jeden eine andere sein kann. Es geht eben nicht

darum Recht zu haben, sondern viel mehr darum, andere Glaubensrichtungen zu akzeptieren und

zu tolerieren. In unserer heutigen Gesellschaft ist ein solches Verständnis wichtiger denn je –

denn gerade in der aktuellen Flüchtlingssituation stoßen die unterschiedlichsten Kulturen

aufeinander. Schon im Kindergarten sollten Kinder daher lernen, dass „anders“ nicht schlechter

oder besser bedeutet. Der Klassiker in Bilderbuchform bietet eine Orientierungshilfe für den

Dialog mit ihnen.

Der Autor Max Bollinger, der zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbuchautoren der

Schweiz zählt, nähert sich auf kindgerechte und behutsame Weise diesem aktuellen Thema an.

Begleitet wird die Erzählung von den orientalisch geprägten, magischen Bilderwelten des

preisgekrönten italienischen Illustrators Giuliano Ferri.

„Die Geschichte von Nathan dem Weisen“ ist bei HERDER erschienen und für 14,99 Euro im

Buchhandel erhältlich.

Alle Infos unter: www.herder.de

 

Kommentar Funktion geschlossen.