So kommt der Partner zurück ins Ehebett

 

get a cheater back to bed-s (2)

Mittelhessen (red) – Eine außereheliche Affäre besagt nicht das Ende einer Beziehung, was bemerkenswerte Umfrageergebnisse ergeben haben. Die Statistik enthüllte, dass Leute, die Affären haben, bereit sind, Monogamie eine weitere Chance zu geben – und eine einfache Lösung verraten, die einen verirrten Partner zurück ins Ehebett führt.

Die Forschung, die von VictoriaMilan geleitet wurde, eine Dating-Website für verheiratete und vergebene Menschen, die eine Affäre suchen, fragte 6.037 ihrer aktiven Mitglieder, ob sie ihren ehebrecherischen Aktivitäten ein Ende setzen würden, und wenn ja, könnte ihr langjähriger Partner eine Rolle dabei spielen.

Die Gründe wieso Menschen ihren Langzeitpartnern fremdgehen, sind verschieden. Die Mehrheit der Victoria Milan-Mitglieder ist glücklich mit seinen Partnern, aber schaut immer nach dem extra Quäntchen Spaß. Der zweite häufigste Grund ist der, dass es zu viele attraktive Menschen gibt, um nur Spaß mit einer Person zu haben – und die dritthäufigste Aussage ist, dass der Partner nicht mehr attraktiv genug ist. Andere Gründe sind die verschiedenen Geschmäcker, verschiedene Libido, oder dass der Partner depressiv ist und nicht mehr auf sich achtet. Einer von zehn sagt, dass er sich nicht mehr von dem Partner angezogen fühlt.

Monogamie ist nicht tot laut der Mehrheit: klare 45 Prozent der Befragten sagten, sie würden ihr Leben mit heißen und abenteuerlichen außerehelichen Aktivitäten aufgeben, ein Drittel sagte dazu nein. Ein Viertel sagte, sie würden wieder zu ihrem Partner zurückkehren.
Von den 45 Prozent, die sagten, dass sie Monogamie eine zweite Chance geben würden, sagten 35 Prozent, dass ihr Partner auf jeden Fall eine aktive Rolle bei der Beeinflussung ihrer Entscheidung spielen könnte, während ein Viertel sagte, dass ihr Partner nicht so viel Einfluss habe, aber sie würden ihn berücksichtigen.

Als VictoriaMilan in die Gründe eintauchte, die eine Person von einem Leben des erotischen Austausches wieder zum Sex mit ihrem Ehepartner führen würde, wurde der primäre Grund aufgedeckt und es ist offensichtlich.
Die Mehrheit der Mitglieder stimmte darin überein, dass, wenn ihr Partner ein wenig mehr Aufwand ins Aussehen setzen würde – Damen: ein Paar High-Heels, seidig glatte Haut und ein Spritzer Parfüm – Gentlemen: ein paar weitere Ausflüge in die Turnhalle, und der streunende Partner wäre eher geneigt – zum Ehebett zurückzukehren.
Eine positivere Einstellung war der zweitgrößte Einfluss. Mehr als die Hälfte der befragten Männer und fast drei Viertel der Frauen sagten, ein Partner mit Vertrauen in sich selbst, seine Arbeit und seine Lebenswahlen ist attraktiv und sexy.

Abenteuerlustiger im Schlafzimmer zu sein, mehr Sex zu haben, öfter zu Hause zu sein und mehr Respekt und Interesse zu zeigen und sogar mehr Zeit miteinander zu verbringen – Spaß außerhalb des Schlafzimmers zu haben, waren auch Schlüsselfaktoren, um einen verirrten Partner zurück in das eheliche Bett zu bringen.

„Es ist absolut möglich, der Gegenstand der Zuneigung sowie der Gegenstand des sexuellen Verlangens zu sein. Alles was es braucht, ist ein wenig Aufwand und eine positive und starke Einstellung zum Leben. Sie wollen, dass Ihr Partner Sie bemerkt und aufhört zu streiten? Machen Sie sich wünschenswert, dass er niemals abreisen will.“ So Gründer und CEO von Victoria Milan, Sigurd Vedal.

 

Ab ins Bett!    Foto: VictoriaMilan

 

Kommentar Funktion geschlossen.