Weihnachtsmarkt-Bilanz gezogen

 

Giessen (red) – Nach knapp vier Wochen endete der Gießener Weihnachtsmarkt. Die Gießen Marketing GmbH zeigt sich in einer ersten Strellungnahme „sehr zufrieden” mit der Veranstaltung und zieht ein positives Resumee. „Die verregneten Tage haben die Besucher nicht abgehalten den Weihnachtsmarkt zu besuchen, nach Geschenken zu stöbern oder die unterschiedlichen Gastronomieangebote wahrzunehmen”, berichtet Event-Organisator Tilman Bucher.

Als sehr gelungen beschreibt er darüber hinaus den in den Weihnachtsmarkt integrierten „Mach’s mit Markt” am ersten Advents-Wochenende. Die Veranstaltung, bei der zahlreiche städtische Kunsthandwerker ihre Arbeiten vorstellen konnten, sei eine große Bereicherung für den Weihnachtsmarkt gewesen. Man wolle versuchen, in den kommenden Jahren solche Aktionen vermehrt mit einzubinden und somit auch die lokale Kreativwirtschaft zu stärken.

Kirchenplatz beliebt
Die Gießen Marketing GmbH betont darüber hinaus die besonders weihnachtliche Atmosphäre auf dem Kirchenplatz mit dem vielseitigen Bühnenprogramm, dem Adventskalender am Wallenfels’schen Haus und natürlich die Eisbahn. „Wir haben oft von Besucherinnen und Besuchern gehört, dass dieser Ort auf dem Weihnachtsmarkt besonders beliebt ist”, berichtet die Gießen Marketing. Zwar seien die Besucherzahlen der Eisbahn aufgrund der Witterungsbedingungen nicht ganz so hoch wie im Vorjahr, dennoch hätte das Wetter vor allem Kinder nicht vom Schlittschuhlaufen abgehalten.

Das Angebot für Schulklassen, die Eisbahn an Vormittagen für sich zu reservieren, sei auch in diesem Jahr sehr gut angenommen worden. Besonders gefreut habe man sich über die Kooperation auf der Eisbahn, bei der Lehramtsstudierende der JLU ihre Unterrichtskonzepte gemeinsam mit Schülern der Gesamtschule Gießen Ost auf der Eisbahn umsetzen konnten. Auch wolle man im neuen Jahr über weitere Aktionen wie die „Happy Hour” auf der Eisbahn nachdenken. Noch bis zum 7. Januar um 20 Uhr bleibt die Eisbahn geöffnet.

Bereits bei der Infoveranstaltung im September hatte die Gießen Marketing darüber informiert, dass man den Weihnachtsmarkt stetig weiterentwickeln wolle. Der diesjährige Weihnachtsmarkt solle dafür genutzt werden, um eine Marktanalyse durchzuführen und ein Stimmungsbild der beteiligten Zielgruppen wie Marktbeschicker, Einzelhandel, Anwohner und Besucher einzuholen, hieß es in der damaligen Presseinformation.

„Wir möchten den Weihnachtsmarkt gerne weiterentwickeln, dazu wollren wir erfahren, was die beteiligten Gruppen meinen. Wir haben daher auch alle Besucherinnen und Besucher des Weihnachtsmarktes gebeten, an der Umfrage teilzunehmen.”

Als Dankeschön werde unter allen Teilnehmern ein Gießen-Überraschungs-Paket verlost. Hierzu sei lediglich die Angabe der Email-Adresse in der Umfrage erforderlich”, so Tilman Bucher.

Stichtag 14. Januar
Die Umfrage ist bis zum 14. Januar unter www.umfrageonline.com/s/besucher geschaltet. Die Teilnahme dauert etwa fünf bis sieben Minuten. Nach Beendigung der Umfrage sollen die Ergebnisse ausgewertet und mit in die Planungen für den Weihnachtsmarkt 2018 einbezogen werden.

 

Wiederholt war der Gießener Weihnachtsmarkt ein Erfolg.    Foto: giessen-entdecken.de

Kommentar Funktion geschlossen.