Was wünscht man sich zum neuen Jahr? – Glück, Gesundheit, Erfolg? Nichts davon ist auf ein Rezept vom Arzt oder einer Apotheke erhältlich.

So erzählte ein Arzt, der in einem Altenheim seine Patienten besuchte, folgendes Erlebnis:
Bei seinen Besuchen fiel ihm ein 96-jähriger Mann auf, der stets zufrieden und freundlich ist. Eines Tages spricht ihn der Arzt an und fragt ihn nach dem Geheimnis seiner Freude. Lachend antwortet der Mann ihm: „Herr Doktor, ich nehme jeden Tag zwei Pillen ein, die mir helfen!” Ganz verwundert schaute ihn der Arzt an, nachdem er in seinen Unterlagen nachgesehen hatte und sagte: „Zwei Pillen nehmen sie täglich? Aber ich habe ihnen doch gar keine Pillen verschrieben!” Verschmitzt lacht der Mann und antwortet: „Das können Sie auch gar nicht, Herr Doktor. Ich nehme jeden Morgen gleich nach dem Aufstehen die Pille Zufriedenheit. Und am Abend, bevor ich einschlafe, nehme ich die Pille Dankbarkeit. Diese beiden Arzneien haben noch nie ihre Wirkung verfehlt.”
„Das will ich ihnen gerne glauben”, sagt der Arzt. „Und ihre guten Pillen werde ich gerne weiterempfehlen!”

Auch ich empfehle Ihnen diese beiden Pillen am Anfang dieses neuen Jahres und wünsche Ihnen Zufriedenheit und Dankbarkeit.

Ihre Brigitte Pandikow,
Wohratal- Halsdorf